21.10.2017 : 3:07

Steuerklassen und Freibeträge

Steuerklassen (§15 ErbStG)

Nach dem persönlichen Verhältnis des Erwerbers zum Erblasser oder Schenker
werden die folgenden Steuerklassen unterschieden:

Steuerklasse I

  1. Der Ehegatte,
  2. die Kinder und Stiefkinder,
  3. die Abkömmlinge der in Nummer 2 genannten Kinder und Stiefkinder,
  4. die Eltern und Voreltern bei Erwerben von Todes wegen.

Steuerklasse II

  1. Die Eltern und Voreltern, soweit sie nicht zur Steuerklasse I gehören,
  2. die Geschwister,
  3. die Abkömmlinge ersten Grades von Geschwistern,
  4. die Stiefeltern,
  5. die Schwiegerkinder,
  6. die Schwiegereltern,
  7. der geschiedene Ehegatte

Steuerklasse III
Alle übrigen Erwerber und die Zweckzuwendungen.

 

Persönliche Freibeträge (§§16, 17 ErbStG)

 

Ehegatten

307 000 EUR

Kinder

205 000 EUR

zusätzlicher Versorgungsbetrag

- für Ehegatten

256 000 EUR

- für Kinder

10 300 bis 52 000 EUR
(je nach Alter)

Betriebsvermögen

256 000 EUR

- Ansatz des übersteigenden
Betrages mit

60 v.H.

Hausrat (Steuerklasse I)

41 000 EUR

Andere bewegliche Gegenstände
(Steuerklasse I)

10 300 EUR

 

Steuersätze

Wert des steuerpflichtigen Erwerbs bis einschl. EUR

Vomhundertsatz in der Steuerklasse

I
Ehegatten, Kinder, Enkel, Eltern usw.

II
Geschwister, Neffen, Nichten usw., geschiedener Ehegatte

III
alle übrigen Erwerber

52 000 EUR

7

12

17

256 000 EUR

11

17

23

512 000 EUR

15

22

29

5 113 000 EUR

19

27

35

12 783 000 EUR

23

32

41

25 565 000 EUR

27

37

47

über 25 565 000 EUR

30

40

50